19.09.2010

Aldi: Edition Leo Hillinger


Spontaner Weinkauf bei Aldi-Süd in Duisburg, Teil 2 (Fritz Kellers - Weißburgunder hier)
Überraschend, bei Aldi einen Österreicher unter dem Label Leo Hillinger zu finden. Hillinger ist Style pur, DER österreichische Wein - Yuppie, präsentiert sich als Mode -Stenz, hat das Weingut durchdesignt  bis in den letzten Zipfel ("Degustations-Lounge") und verpackt seine Weine in hohe schlanke Flaschen. Die haben so Namen wie "Hillinger 1" oder "Small Hill" und werden in den Wiener Weinbars gerne getrunken. Keine große Veranstaltung ohne Leo Hillinger, keine Party ohne prominent platzierte Hillinger-Produkte.
Und jetzt taucht der smarte Hillinger bei Aldi-Süd in Duisburg - Hüttenheim auf. Ist natürlich pure Geldgier, der Blonde mit dem Schlafzimmerblick will noch reicher werden, mit Überschußwein aus dem Burgenland in sechsstelliger Auflage. "Wer mich aber näher kennt, weiß, dass ich ein totaler Qualitäts-Freak bin." Hör an, also mal aufgemacht, die Flasche...
  • "Zweigelt, Blaufränkisch, St. Laurent" Edition Leo Hilliger / Flat Lake 2009 Burgenland (3,99€)
    Designaufmachung, abgefüllt in der gleichen hoch nach oben gezogenen Bordeauxflasche wie die "richtigen" Hillinger. Ist natürlich nicht von ihm direkt, sondern aus Trauben diverser burgenländischer Winzer, vereint unter seinem verkaufsfördernden Label. Sattes dichtes Rot, jugendlich mit lilafarbenem Rand. Überraschend viel Duft, reife Beeren, etwas Vanillekipferl und Latte Macciato. Entfaltet sich im Mund durchaus üppig, sehr fruchtbetont, hat Süße, recht weich, schöner Nachgeschmack nach Veilchenpastillen, insgesamt harmonisch. Natürlich ein Wein, der gefallen will, der aber für diese Klasse auch sehr gut schmeckt.
    Aldi heißt ja in Österreich Hofer, da geht in Sachen Wein mehr als bei uns. Hier dazu mehr
Weindeuter und Hillinger: who is who ?

Kommentare:

  1. Steht kein Preis bei, hab aber nachgesehen 3,99. Scheint dafür "viel Wein" in der Flasche zu sein. Was soll der Klekes auf dem Etikett ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Lieber,

      ...über Kunst und Geschmack kann man diskutieren // aber lässt sich / kann man nicht streiten

      Löschen
  2. das ist der Neusiedler See, an der Grenze zu Ungarn, das ist der "flat lake". Max. 1,80 Tiefe. Ich war da mal vor über 30 Jahren, als Abschlußfahrt auf der "Penne".

    AntwortenLöschen
  3. In Deutschland wär es wohl der Umriss von Sylt.

    AntwortenLöschen
  4. Die Haare vom Weindeuter wirken blondiert. Und Hillinger hält natürlich wieder seine Flasche ins Bild.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe beide Weine probiert, beide sind ( für den Preis ) SEHR GUT.

      Löschen
  5. Gibt's den im Aldi Nord auch? Ist Duisburg das nördlichste Aldi Süd im Ruhrgebiet? Klingt jedenfalls interessant...

    AntwortenLöschen
  6. Wohl nur im Süden. Der Aldi Äquator verläuft von West nach Ost mit einem gewissen Süddrall. Der Niederrhein gehört noch zum Süden, auch in Mülheim a.d.R. gibt es Süd, danach muß man schon bis Siegen fahren...

    AntwortenLöschen
  7. Siegen...guter Tipp...dort wohnen die Eltern meines Liebsten und die kommen am Wochenende, da werde ich sie mal bitten, etwas Stoff mitzubringen. Wir waren gerade eine Woche auf Sylt und haben dort hauptsächlich Grauburgunder getrunken, aber auch wenn das Wetter jetzt nochmal alles gibt, die Zeit der Roten bricht wieder an.

    AntwortenLöschen
  8. Oder wie gesagt Duisburg, da war ich gestern noch - überall Aldi Süd. Grauburgunder ist ja auch ein Weißer mit Kraft und Dichte, mit seinem Goldton ein Herbstwein...

    AntwortenLöschen
  9. Der Weindeuter ist der mit der Hillinger-Flasche, der blondierte ist der Winzer selber... hält sich für einen Popstar! Aber 3,99 ist ein angemessener Preis für seine Weine... mehr sollte man nicht zahlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leute, Hillinger hat Weine die sogar ein Sommelier empfehlen würde, aber dafür zahlt man schon ab 20 € aufwärts.

      Löschen