22.05.2010

Schachtzeichenwein

Heute wurden bei uns im Ruhrgebiet, zur Zeit Kulturhauptstadt genannt, über 311 knallgelbe Heliumballone (3,70 m Durchmesser) an ehemaligen Zechenstandorten in die Luft gelassen: Operation Schachtzeichen.  Da hängen sie nun bis zum 30. Mai in 80 Meter Höhe an einem Seil, um uns zu erinnern wo wir Ruhris alle herkomnmen: Vonner Zeche nämlich. Ich hab das Glück, direkt vom Garten einen sehen zu können, er erinnert an die ehemaligen Schachtanlage "Prinz von Preußen" und wurde heute in der Kleingartenanlage Dr. Schreber von professionell geschulten Ballonhelfern gestartet. Bei diesem Ereignis hab ich ein Bier getrunken, gehört sich ja auch so. Im Garten dann aber natürlich Wein: Espelt Vailet 2008. Ein Weißer aus Katalonien (Garnacha blanca/Macabeu). Sehr frisch, Zitrone und Ananas im Glas, moderner Spanier aus dem Stahltank, animierende Erfrischung mit schönem Etikett.


Kommentare:

  1. Ich hab mir das auf den Seiten mal angesehen, mit euren gelben Ballons da. Ist lustig, hötte man noch ein Smiley-Gesicht draufmalen können. Ist der Bergbau denn immer noch so wichtig, ich mein in der Erinnerung ?

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt noch 3 (!) Zechen, ansonsten Folklore. Trotzdem: beim Hochlassen des Ballons im Schrebergarten kam das Steigerlied aus den Boxen + ich kriegte feuchte Augen...

    AntwortenLöschen