29.09.2011

Aldi - Tempranillo nachverkostet

Mal wieder ein Discounter-Post und nicht nur, weil sowas gut für die Zugriffszahlen ist. Ein beinahe dringender Anlaß für einen Zwischenruf ist der aktuell angebotene Tempranillo bei Aldi Nord. Den hatte ich vor 2 Jahren schon mal hier, es ist nach wie vor der gleiche Wein, gleicher Jahrgang (alter post hier, klick). Darauf machte mich ein Leserkommentar aufmerksam :

"Silveroak hat gesagt: Als ich den Wein heute bei Aldi gekauft habe war mir klar, dass es ein Betrug am Kunden sein wird.Ich hab ihn gerade aufgemacht und finde ihn selbst im Vergleich zu Aldi Weinen < 5€ überteuert--> keine Nase, bitter im Abgang!Er passt ins Sortiment der Belin Throphy Gold Lables Weine.Ich frage mich, ob Aldi ungestraft mit falschen Parkerpunkten werben darf. Donnerstag, 22 September, 2011."

"Tempranillo 2007" Vino de la Tierra de Castillo Leon, als Abfüller firmiert die FirmaValsanzo S.L., ein überregional tätiger spanischer Weinerzeuger. Wie schon vor 2 Jahren ein Nullwein mit wenig Duft und bitterem Mundgefühl. Der war schon 2009 ein dünnes Wässerchen und hat sich seitdem keineswegs verbessert. Nicht aus jedem häßlichen Entlein wird ein schöner Schwan. Wie kommen die Aldi - Weinleute dazu, sowas nochmal als besonderen Aktionswein anzubieten ? Ich hab gar nix gegen Discountwein von Aldi, im Basissegment gibt es gefahrlos zu trinkende Sachen, besondere Aktionsweine sind manchmal gut, da aber eher bei Aldi Süd. Für zwei Euro als Wirkungstrunk o.k., der Spanier ist aber z.Zt. der teuerste Wein bei Aldi-Nord, mit dem Etikettenversprechen auf einen "gereiften Tempranillo mit köstlichem Bouquet". Und schließlich einem Parkerfähnchen: 90 PP.: "It is a terrific value". Ich schließe mich dem Kommentar oben insofern vollkommen an.
Klar liegt der Ratschlag nahe, sowas eben nicht bei Aldi zu kaufen. Der Konsument greift aber nun mal zum Discounter, Aldi ist der größte Weinhändler Deutschlands. Käufer, die denken, sie kriegen bei Aldi für den Preis was Besonderes und meinen, so muß ein "guter" Spanier eben schmecken und ihn nicht mögen, werden sich bestätigt fühlen und doch wieder die 2€ -Klasse aus dem Regal köpfen.

Kommentare:

  1. Sehr richtig! Ich teile deine Meinung vollständig.

    AntwortenLöschen
  2. "...im Basissegment gibt es gefahrlos zu trinkende Sachen..."

    Das eben finde ich gar nicht. Aldi hat gerade im Basissegment zwischen 3 und 7 EUR für mich nur untrinkbare Weine im Programm.

    Denk mal an die ganzen Weine aus dem Süden, die wir im Basissegment probiert haben und dann vergleiche die mit Aldi.

    Grüße Jens

    AntwortenLöschen
  3. hallo Jens, trinkbar meine ich natürlich im "Cordula von Eichschem Sinne", sie listet ja einige "Super-Schoppen" von Aldi für unter 2 (!) Euro auf.
    Die Basis Winzerklasse, im Midi ja mittlerweile immer so um die 6€, hat damit gar nix zu tun, völlig richtig...

    AntwortenLöschen
  4. Ok Thomas! Dann verstehen wir uns. Die Frage die ich mir allerdings stelle, ist ob die Weine nur für Cordula von Eisch zu trinken sind, was ich fast befürchte. Erst letztens habe ich die Bekanntschaft mit einem Aldi Soave auffrischen müssen - Preisklasse um die 3 EUR - Fazit untrinkbar und das meine ich jetzt nicht polemisch.

    Jens

    AntwortenLöschen