28.09.2011

Super-Schoppen-Shopper Weine: Dirk Würtz goes Lidl

Ab Donnerstag, 6.10., bei Lidl: Das Super - Schoppen - Shopper Weinpaket für 9,99 €. Drin sind zwei unterschiedliche Flaschen Pfälzer Rotwein von Dirk Würtz und das Buch von Cordula Eich, in dem sie 1300 Supermarktweine testet. Das kostet solo allein schon 11,95€. Wer also nicht unüberwindbare Hemmungen gegen Discount im Allgemeinen und Lidl im Besonderen verspürt, macht ein Schnäppchen.
Für den Würtz ist das Lidl - Dings natürlich ein Spagat, angesichts seiner sehr guten Verankerung in der Weingenießerszene. Da wird auch Gegenwind kommen, der hält das aber aus. Im Video unten turteln und trinken beide vor Rheingaukulisse.



Super Schoppen Shopper from Denny Ramone on Vimeo.



Kommentare:

  1. Ohne Verdienst gegenüber Lidl - versteht sich, oder ? Grins.
    Der "Spagat" gelingt solange, solange die Weine nicht genauso toll sind, wie die der VDP-Betriebe, nicht wahr !

    AntwortenLöschen
  2. Zur weiteren info:

    Unterstützt vom Know-how des Weinmachers und Weinbloggers Dirk
    Würtz aus Rheinhessen komponierte sie Ihr Erstlingswerk. Cordula Eich
    hatte dabei klare Vorstellungen. Sie wolle einen deutschen Wein - lokal
    produziert und konsumiert.

    Herausgekommen sind zwei Weine, die die unterschiedlichen Charaktere
    der Protagonisten widerspiegeln: Cordula Eichs „Cuveé 1“ ist sanft, rund
    und unkompliziert. Dornfelder spielt die Melodie und der Regent gibt den
    Takt an. Easy listening – easy dancing – easy drinking, ein Wein der zu
    jeder Gelegenheit die gute Stimmung liefert. „Cuveé 2“, ganz nach Dirk
    Würtz, gibt sich kantig und komplex. Harte Schale, weicher Kern. Hier
    spielen Spätburgunder und Dornfelder im Duett. Im Zusammenspiel mit
    dem Orchester wird das Wetteifern der Solisten zu einem echten
    Vergnügen. Das limitierte Wein-Set, bestehend aus je einer Flasche „1“
    und „2“ und der Neuauflage des Super Schoppen Shoppers, wird ab
    Oktober im Handel sein.

    AntwortenLöschen
  3. Moinsen,

    mir gefällt, dass sowohl das Buch als auch das Projekt mit Dirk Würtz so kontrovers diskutiert werden - denn so wird unser aller Umgang mit Wein und dem Einkaufsverhalten wieder in den Blickpunkt gerückt. Man muss weder das Buch noch die Discounter mögen - dennoch zeigen beide, dass Wein nicht nur den Weinkennern gehört. Dazu passt die Kopfzeile dieses Blogs außergewöhnlich gut :)

    Vineuze Groeten - Huub

    AntwortenLöschen
  4. vielen Dank - ich hol mir morgen mal das Paket...

    AntwortenLöschen