07.09.2011

Kreta - Wein 3: Syrah


Kreta ist nun nicht gerade cool-climate, die Sommer sind heiß und trocken. Einige Winzer suchen deshalb Höhenlagen für ihre Reben. Und haben in letzter Zeit die Syrah für sich entdeckt, die kann Hitze ja gut ab. Vor Ort bot sich die Gelegenheit für eine kleine Syrahverkostung.


  • Methy Syrah-Liatiko 2009 Ein Einsteiger, aber schon verblüffend viel Schmackes in der Flasche. Vor allem in der Nase sehr viel Rauch und Speck. Rustikaler Genuß. 
  • "Prinos" Syrah 2009 Diamantakis Winery (14% / 9€) Ein Newcomer, das Weingut existiert erst  seit 2007. Hier steht ganz die Frucht im Vordergrund, sehr beerig, aber nicht überreif, viel Frische verströmend, modern. In Aufmachung, Aromatik und PLV absolut marktgängig für deutsche Fachhandelskunden.
  • Lyrarakis Syrah-Kotsifali 2008 (13% / 14€) Schon ein dickeres Kaliber, dunkle reife Frucht, Tabak, orientalische Spezereien. Warmer Kraftwein vom etablierten Top-Winzerbetrieb der Insel (seit 1966). 
  • Nostos Syrah 2007 MANOUSAKIS WINERY Chania (14,5% / 25€) Der Betrieb liegt nicht im Hauptanbaugebiet Kretas südlich von Heraklion, sondern weiter im Westen, bei Chania zu Füßen der Lefka Ori. Hier hat man Ambitionen, konzentriert sich ganz auf Rhonesorten (Der Rousanne wird hier besprochen). Laurence Feraud von der Domaine Pegau ist aktiv als Consultant für Manousakis tätig, die Weine gibts auch im Barreis in Baiersbronn
    Nostos ist der rote Topwein des Gutes, nur 3500 Flaschen in 2007. Der Wein wirkt vertraut, die Gesamtaromatik ist reichhaltig und warm wie ein hochwertiger Südfranzose. Vollreife Früchte, röstig, samtiges Schoko - also der "Schmelzstil", der ja angeblich schon wieder "out" sein soll. Ich bin trotzdem ein Anhänger...    

    Bezugsquelle hier

Da wächst er, der Syrah...

Kommentare:

  1. Ehrenwert die Bemühungen um den griechischen Wein, obwohl da einiges wohl auch dem Phänomen Urlaubswein geschuldet ist.

    AntwortenLöschen
  2. Sicher auch, die Syrahs wurden vor Ort verkostet, der Prinos und der Enotria aber auch in D. Auch zusammen mit anderen vergleichbaren Roten. Außerdem kommt noch was aus lokalen Sorten. Und es stehen noch weitere Flaschen auf der Agenda bereit, wwr will kann gerne miotverkosten...

    AntwortenLöschen
  3. mail aus Kreta:

    Dear Tom,

    Many thanks for the presentation of our wines
    and the other Cretan wines at your blog.Very helpful!!

    Best Regards,
    NikoS Douloufakis

    AntwortenLöschen