27.10.2010

Dicke Flasche - dämlicher Wein


Form und Inhalt, Packung und Produkt, der äußere Schein und die inneren Werte - das sollte möglichst zusammenpassen. Hier ein Gegenbeispiel.
Selten hab ich eine so dickwandige, glaslastige, schwere, geradezu aufgedunsene Flasche in der Hand gehabt. Normalerweise umhüllen die kalifornische Kultcabernets der 100€ Klasse aufwärts oder irgendwelche Designerweine aus Chile in derselben Kategorie.
Hier gefunden bei Aldi Nord aus der aktuellen Weinaktion: Morellino di Scansano Riserva 2006 für 6,80 € (!), kein nachvollziehbarer Erzeuger. Der Wein ist jämmerlich, kaum Duft, im Mund ein kurzes, saures Pfürzchen. Da hat man irgendwelche übriggebliebenen Tankweine genommen und durch die Monsterflasche, die ein vielfaches des Inhalts kostet, aufgepimpt.

Dann lieber fürs gleiche Geld einen  Chateau Oupia 2008 , kräftig, würzig, etwas rustikal, ein Typ mit Ecken und Kanten. Eine ehrliche Weinhaut aus dem Minervois !

Kommentare:

  1. ich hoffe der weindeuter trint auch mal wieder wat leckeres, man muß sich ja sonst sorgen machen !

    AntwortenLöschen
  2. Oupia ist doch lecker!
    Habe ich letzte Woche auch ne Pulle von leer gemacht.
    Gibt es den noch im Mövenpick?

    AntwortenLöschen
  3. Sorgen sind unbegründet, gesundheitsschädlich sind die "unleckeren" Tropfen ja nicht. Man muß auch mal durchs tiefe Tal, um höchste Höhen zu erklimmen...
    Oupia = gut. Gibt es bei Mö. für 6,90€.

    AntwortenLöschen
  4. Mag sein, daß dich die Flasche umhaut. Aber sooo schlecht schmeckt der Morellino auch nicht. Ob er lecker ist, muß jeder für sich entscheiden. Ich kenne auch bessere Weine, aber deshalb in Bausch und Bogen verdammen ???

    AntwortenLöschen
  5. Gegen Morellino als DOCG insgesamt will ich ja auch gar nix gesagt haben, nur der hier weder Duft noch einen gewissen Schmelz, wie es bei einem als Riserva deklarierten Wein (ausgesuchte Trauben, 2 Jahre Faßreifung) eigentlich sein müßte. Kleiner Schluck in dicker Pulle = unseriös...

    AntwortenLöschen
  6. was ist denn mit den anderen Aöldi Angeboten, ein Barolo für unter 10 euro und ein Brunello für über 10, lohnt das ?

    AntwortenLöschen
  7. Hab ich gesehen, aber nicht geholt. Barolo für 8 € - ein Frevel. Am besten ist wahrscheinlich der Spanier "Epulum", war im letzen Jahr so, hab ich aber auch nicht hier. Man kann ja nicht nur Aldi machen, sonst wird das ja hier noch ein Discountwein - blog. Ist zwar positiv für die Zugriffe, aber...

    AntwortenLöschen