08.02.2011

Depardieu "Sekt"


Gérard Depardieu - berühmtester Schauspieler Frankreichs, Charakterkopf, Genießer und Winzer. Oder soll man sagen Weinunternehmer ? Depardieu tanzt im Weinbusiness nämlich auf verschiedenen Hochzeiten. Neben dem eigenen Weingut Chateau de Tigné im Anjou (Loire) gibt es aus weiteren Ländern und Regionen Weine mit Depardieu - Label. Wie sehr er da selber mit in das Weinmachen eingreift kann ich nicht beurteilen. Der Priorat - Hammer hat mir vor kurzem erzählt, er sei dem Franzosen mal im Priorat begegnet. Ein Bericht über Depardieus Weine auch hier beim Weinterminator.
Neuestes Produkt seiner Vermarktungstrategie sind Schaumweine, die vom Haus Bouvet - Laduby produziert werden. Nach einem Weißen nun auch ein Rosé. Den wollte ich unbedingt mal probieren, den regulären Tresor Rosé von Laduby gibt es zum "Anstoßen" hier bei Geburtstagen.

  • Diesmal also in den Gläsern die "Taille Princesse Rosé de Gérard Depardieu" aus dem Hause Bouvet Laduby. Die Cuvée besteht aus Cabernet Franc und Pinot Noir, letzterer stammt von Depardieus Weingut Château de Tigné. Wie beim Weißen sind bei den Grundweinen auch hier Barriques mit im Spiel, allerdings nur zu einem Teil aus neuem Holz. Klassische lachsrosa Färbung, feinfloraler Duft, leicht verwelkte Rosenblüten, zartbeerig. Im Mund mit enormer Frische, knackig, Zitrusnoten. Mehr auf kompromisslose Trockenheit hin bereitet, der Tresor kommt im Vergleich etwas weicher und cremiger daher. Mit 20€ liegt der Depardieu schon preislich im (unteren) Champagnerbereich. Da ist er aber sicher das originellere Produkt, vor allem wenn man statt Hefenoten eher diese "frisch- und knackig Aromatik" im Glas haben möchte.
Ein Interview zur "Taille Princesse Rosé" mit Depardieu und dem Bouvet-Laduby Chef Patrice Monmousseau hier bei Hendrik Thoma (TV Vino).


Kommentare:

  1. Nein, lieber Thomas, nicht ihn persönlich habe ich gesehen, sondern wie auf dem Plaza Catalunya in Porrera Wein vor einem mir unbekannten Kellergebäude per mobiler Abfüllanlage in Flaschen gefüllt wurden, auf deren Kapsel "GD" stand. Erst auf mein Nachfragen, für wen hier was abgefüllt werde, machte es klick - und ich habe dir erzählt, dass man ihm mit Glück auch in Porrera begegnen kann, er soll dort auch ab und an selber sein, genau wie er in Aniane mit Glück anzutreffen sei, wo er seinen Le Bien Décide macht.

    Ich habe ich zwar beide Weine, aber leider keinen von ihm eigenhändig signierten...

    Bis jetzt noch nicht...

    Beste Grüße

    Torsten

    AntwortenLöschen
  2. Ja stimmt ! Zu den anderen Depardieu Weinen, außerhalb der Loire, muß ich noch etwas suchen...

    AntwortenLöschen
  3. Der hat doch schon die 2te Leber, darf eh nicht mehr soviel trinken...

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte den auch schon im Glas und fand ihn richtig gut. Hier mein Bericht:
    http://weinverkostungen.de/taille-princesse-der-rose-von-gerard-depardieu/

    AntwortenLöschen