03.08.2011

Weinradler in Holland


Eine Radtour am letzten Wochende mit zwei Zeltübernachtungen um das südliche Ijsselmeer, heute auch Markermeer geheißen. Alte holländische Kulturlandschaft, weite Wiesen, Deiche, traditionsreiche Städte. Leider war das Wetter mau, der Himmel bedeckt, für Ende Juli viel zu kalt. Die auf der Etappe verkosteten Weine können unter dem Motto "originell" zusammengefasst werden. Damit sowas auch draußen schmeckt, sollte man generell etwas stärkere Aromen bevorzugen, allzu Feines geht bei solchen Bedingungen leicht unter.
  1. Auf der schönen Insel Marken mit Blick auf den Leuchtturm ging es schon mal los. Ins Glas kam ein Würtemberger ! "Villa Bodi Bura" Lemberger Auslese trocken 2009 Bottwartal Kellerei e.G. Großbottwar (13,%% / 15€) Intensiver, warmduftiger Wein, reiche kirschige Frucht in Nase und Mund, weich und geschmeidig, recht süffig, leichter Karamellton.
  2. Dann auf dem Camping in Edam ein Mazedonier, eingekauft im Kaaswinkel Edam, direkt gelegen im idyllischen Dorfkern:  Temjanika Royal Reserve Stobi Winery Mazedonie (12% / 6€) Der Wein ist zwar als "semidry" deklariert, kommt aber keineswegs süß daher. Überraschend frisch, leicht, säuremild, überzeugender und konkurrenzfähiger Konsumtropfen.
  3. Im gutsortierten Weinladen De Dijk in Enkhuizen dann ein Etikettenkauf (Bild unten links), der Rolling 2007 Cabernet-Merlot  Cumulus Wines Australien (= schöne Homepage). Die Region Orange liegt relativ hoch, für australische Verhältnisse cool climate. Der Wein steht stramm in der Frucht, ohne Vanille und Holzgedöns, kommt direkt zur Sache, hat fruchtigen (Cassis)Biß.
  4. Dann nochmal Exotik. Mitten im Ijsselmeer, auf dem 30 Kilometer langen Houtribdijk zwischen Enkhuizen und Lelystad dann ein Gewürztraminer aus Spanien:  El Arino 2009 Gewürztraminer Somontano (13% / 7€). Sehr erfrischend und duftig, etwas Blütenhonig, nicht zu starke Traminer-Aromatik, auch der Alkohol für einen Gewürz nicht zu dominant...


Zur Orientierung für Weinradler eine Routenkarte, die Gesamtstrecke Amsterdam bis Lelystad sind ca. 130 Kilometer. Von Lelystad dann mit dem Zug über Almere zurück nach Amsterdam.




Kommentare:

  1. Mir gefallen diese Flaschen... und auch Holland!

    AntwortenLöschen
  2. Ist denn in den Niederlanden Fietsen unter Alkohol erlaubt ?

    AntwortenLöschen
  3. Holland, vor allem Noordholland, überhaupt die Niederlande sind Reisen wert !
    Weinverkostungen unter freiem Himmel werden dort natürlich akzeptiert, Radfahren sowieso...

    AntwortenLöschen
  4. naiiiice, grettings from amsterdam, the netherlands

    AntwortenLöschen