09.02.2010

Problemwein !

Er riecht intensiv, erdig, würzig, dunkel, nach Trockenfrüchten, etwas Zimt, im Mund ausgewogenes Verhältnis zwischen Gerbstoff, Süße und Säure, voll aber nicht übertrieben, eine differenzierte, schwebende Aromatik zwischen Küchenkraut und Weingummi, nachhaltig, lang. Valdehermoso 2007. Ein Charakterwein. Ein Wein aus gutem Hause: Bodegas Valderiz aus dem Ribera del Duero (die hatte schon Kössler im Programm). Ein Gewächs, passend für die von mir gern besuchten Weinläden, wo er in schönster Weinlyrik mit Recht angepriesen werden würde.

Das Problem: Er ist von Lidl.

Eine Restflasche aus einer Sonderaktion aus dem Regal geschnappt, von 7,99€ auf 5,99€ reduziert. Der Punkt hier ist also nicht der Wein an sich, sondern der Vertriebsweg. Lidl ! Keine Euros für den ausbeuterischen, mitarbeiterbespitzelnden und in frühkapitalistischer Selbstherrlichkeit auftretenden Schwarz-Konzern.

Kommentare:

  1. Nach dem Weinerotiker nun der Weinrevoluzzer, alle Achtung !

    AntwortenLöschen
  2. Guerre aux châteaux! Paix aux chaumières!

    AntwortenLöschen
  3. Als ich den oder das Lidl beschimpft habe wegen der Spitzenkochreklame, hast Du mich gemaßregelt. Das haste jetzt davon!

    AntwortenLöschen
  4. Kann man so sehen, aber Aldi iss auch nicht besser. Und was ist mit dem LEH, den großen Weinketten Mövenpick, Hawesko etc. Da auch nicht mehr kaufen, sondern nur noch beim kleinen Weinkrauter an der Ecke ??

    AntwortenLöschen
  5. @FdgG Lidl versucht eben, und das sagte ich ja schon bei der Köchekampagne, sein Image aufzupolieren; auch wie hier mit solchen Weinaktionen. Man sollte da aus den erwähnten Gründen wegbleiben. Guten Wein gibts auch im Fachhandel für den Tarif.

    AntwortenLöschen