26.08.2010

(Ferien)weingeschichten aus der Provence (1)


Provence - Kulturland, Genußland, Roséland !
Die "Römische Provinz" mit ihren Arenen und Theatern: 2000 Jahre alt und immer noch fit und im Betrieb ! Die Provence der Maler: Van Gogh in Arles, Cézanne an den Montagne Sainte Victoire bei Aix, Picasso begraben auf Chateau Vauvenargues. Die Provence der Sinne: Der Duft des Lavendels auf dem Plateau Valonsole, das tiefe Blau der Cote d´ Azur. 
Die Provence des Weines: Rosé, Rosé und nochmals Rosé. Der Anteil in den Provenceappellationen liegt bei über 70 %, so viel wie sonst nirgends in der Wein(bau)welt. Sie haben da eine Markenidentität geschaffen, ein Konzept das seit vielen Jahren aufgeht. Jede Menge Rosé wird vor Ort vor allem in den Sommermonaten an der Küste zwischen Menton und Marseille getrunken. Und das nicht nur von Urlaubern, den sonnenhungrig Auswärtigen. Der Rosé ist im Alltag fest verwurzelt, in den Regalen und auf den Tischen allgegenwärtig. Ich hatte vom Ferienhaus einen guten Blick auf das Nachbargrundstück, bewohnt von einer französischen Oma (geschätzte 80 +). Jeden morgen stand um 8.30 zum Petit Dejeneur neben dem Croissant eine schlanke Flasche Rosé auf dem Tisch, aus der zwei Gläser geleert wurden.
Da wollte ich nun nicht zurückstehen und habe jede Menge Rosé probiert. Man soll sich ja an die Sitten und Gebräuche des Gastlandes anpassen, oder ? Und es geht einfach perfekt zusammen: Was sieht zum Blau des Wassers und des Himmels besser aus als eine Flasche Rosé ? Was streichelt sinnlicher die Zunge und erfrischt besser als diese Mischung aus Saft, Säure, Schmelz und Biß, die seriöse Provencerosés durchweg draufhaben. Das geht schon bei knapp über 5€ los, ab 8€ ist schon richtig Musik im Glas wie beim  Bailly (Bild oben) und beim Minuty (unten). Beide  sind zudem in der klassischen Flasche abgefüllt, ein Produktdesign, das wie bei Coca-Cola die sinnlichen Proportionen eines Frauenkörpers zitiert - purer Genuß...

Ein Stein, wer da widersteht...


Kommentare:

  1. hat es in Frankreich übrigens auch mal - trotzdem Rosé...

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Rose merke ich mir, ich möchte auch 80 werden.

    AntwortenLöschen
  3. Erstmal ist bis dahin ja noch sehr viel Zeit, liebe M. - und dann hab ich daran auch keinerlei Zweifel angesichts deiner gesunden Ernährung. Das mit der Oma stimmt wirklich, ich hab davon aber aus Diskretionsgründen kein Beweisfoto gemacht...

    AntwortenLöschen
  4. Wow, was für ein herrliches Foto!
    Minimal begradigen und es ist (m.E.) Kalendertauglich.
    :)

    AntwortenLöschen
  5. welches denn, die drei oben (Horizont ?)oder die weibliche Flasche unten ?? Da ist die schräge Stellung natürlich gewollt...

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem *seufz* wunderschönen Meer im Hintergrund!
    Blau, blauer am blausten, zudem sieht man den Wellengang richtig, es ist hell dort, geradezu strahlend, fast schon zu hell. Dann noch die Reflexionen in den Flaschen, mit ihren verschiedenen Formen (insbesondere die Flaschenböden).
    Frag mich nicht wieso, aber kann das Bild echt lange anschauen ohne das mir langweilig wird. :) (Und bei mir heißt das schon was. ;))

    AntwortenLöschen