08.01.2012

Nachzügler: Weihnachtswein im Januar


Schon der 6.Januar und immer noch Festtagsmenüs mit entsprechenden Weinen. Zu einer späten Weihnachtseinladung sollte es Rehkeule aus dem Römertopf geben, soviel wurde verraten. Welchen Wein dazu mitbringen ? Ein solches Schmorgericht läßt ja eine große Bandbreiten von (Rot)weinen zu. Angefangen im Burgunderbereich bis hin zu Vollschmeckern wie z.Bsp. Gigondas, Ribera, Brunello etc. Ich hatte was durchaus kräftiges im Sinn, allerdings gepaart mit geschmeidiger Fruchtigkeit. Man will ja schließlich nicht schocken. Anwesende Frauen am Tisch sollten nicht mit Gerbstoffbomben belästigt, sondern samtig umschmeichelt werden. Also schied ein zunächst vorgesehener Kandidat von der südlichen Rhone aus, den gibts demnächst in einer reinen Herrenrunde. Stattdessen wurde der Enamore geöffnet, der "argentinische Amarone".


Enamore 2008 Mendoza, Allegrini & Renacer Mendoza / Argentinien (Malbec, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Syrah, Bonarda / 14,5% / 19,90€) Ein Argentinier nach dem Appassimentoverfahren hergestellt. Die frisch gele­se­nen Trau­ben werden einige Woche unter guter Belüftung lang getrocknet, um einen Teil des Was­sers in den Bee­ren ver­duns­ten zu las­sen und so eine höhere Zucker­kon­zen­tra­tion zu errei­chen. Damit kennt Allegrini sich ja aus, dieses Know-How wurde sozusagen nach Argentinien zur Bodega Renacer transferiert. Das Ergebnis überzeugt, vorausgesetzt man schreckt nicht vor den Attributen süß, weich, alkoholkonzentriert zurück. Sehr dunkel im Glas. Warme, reiffruchtige Nase, pflaumig, Schoko, Rosine, im Mund voll, weich, viel Wumms, aber nicht mit dem Boxhandschuh geschlagen, sondern mit dem Kopfkissen.
Kam auch bei den Frauen an, Aromatik, Name und Etikett sind auch in diese Richtung orientiert. Zudem gibts unter Enamore auch noch so manch anderes (Dessous klick).


Kommentare:

  1. Also ein Wein für Frauen oder ein Wein, von dem Männer meinen, daß er für Frauen gemacht ist ? Der Autor dieser Zeilen kann sich wohl nicht so recht entscheiden. Oder ist dieser Geschlechterkram nicht ein großer Blödsinn ?

    AntwortenLöschen
  2. Nicht nur Allegrini, auch Masi, betreibt einen Weinbau-Ableger in Argentinien: Masi-Tupungato.
    Die Rotweine ebenfalls als Apassimanto-Ripasso, der Passo Doble, sowie als Apassimanto-Amarone, der Corbec, konzipiert. Dazu gesellt sich eine weisse Pinot Grigio / Torrontes Cuvée.
    Den Passo Doble 2008 (in der Art eines Ripasso aus teilgetrockneter Corvina und Malbec) empfand ich als empfehlenswerten Alltagswein mit Anspruch, aber ohne Allüren - nicht des Guten zuviel, sondern ein Maul voll Wein auf dem Punkt.

    AntwortenLöschen