16.03.2012

Vollschmecker: Caymus Zinfandel 2008


Die Frühlingsonne läßt sich blicken, die Schwanzmeise singt ungehemmt ihr Liedchen - da wird es Zeit, noch schnell mal eine richtige Granate zu öffnen. Ein Abgesang auf die kalte Zeit, ein Dickschiff aus dem Napa Valley kommt in die Gläser...

  • Caymus Zinfandel 2008 Caymus Vineyards Napa Valley /Kalifornien (15,2% 33€) "...mollige Textur mit edlem Caramelfilm" steht in der Händleranpreisung. Das dürfte viele Weinfreaks abschrecken und tatsächlich, wer sich  bevorzugt an  Cabernet Francs von der Loire oder "Old - school Bordeauxs" delektiert sollte hiervon vielleicht die Finger lassen. Der Wein ist schon fett. Üppig wie die Venus, gemalt von Peter Paul Rubens. Dicke Frucht, (über)reife Beeren, ein reichhaltiges Kompott, sanft, Harmonie, Alkohol komplett integriert, sehr gut gemacht. Wer solche "over the top" - Weine mag wird voll befriedigt. Caymus folgt hier seinem Prinzip der "hang time", späte Lese sehr reifer Trauben. Regulär gibt es aus diesem Haus Cabernets, die recht gut beleumundet sind. Das Flagschiff ist die "Special Selection", allerdings schon im 160€ Bereich angesiedelt...



Kommentare:

  1. So eine Trinkmarmelade ist Geschmacksache, für das Geld hol ich mir aber liber einen Chateauneuf.

    AntwortenLöschen
  2. wo bin ich denn hier drüber gefallen?! :-)

    also ich finde ja, so etwas sattes gehört jetzt noch genossen bevor es zu warm wird. dann könnte das edle tröpfchen eventuell etwas zu opulent sein.

    klasse seite.. gefällt mir wirklich sehr gut.

    liebe grüße und einen schönen abend

    AntwortenLöschen